Der Mitarbeiter geht – sein Wissen auch? Mitarbeiter*Innen wechseln die Abteilung, erkranken oder gehen in den Ruhestand. Und plötzlich fehlt die langjährige Erfahrung, die Expertise, das Knowhow.
Die Wissenslücke stellt für die übrigen Kolleg*Innen, den Arbeitsbereich und insgesamt für die Organisation ein Problem dar und die Einarbeitung kostet viel Zeit.  
 
Wie können sich Organisationen und Unternehmen vor diesem Wissensverlust schützen?
Und wie kann eine strukturierte Übergabe vom ausscheidenden Mitarbeiter auf den nachfolgenden gelingen?  
 
Eine systematische Begleitung durch einen moderierten Wissenstransferprozess zwischen Wissensgeber und Wissensnehmer kann hier den befürchteten Wissensverlust verhindern und den nachfolgenden Mitarbeiter gezielt auf seine neue Aufgabe vorbereiten.  
 
Zum Erlernen dieser Moderationskompetenz für die Begleitung von Wissenstransferprozessen bietet der Zertifikatskurs „Wissenstransfer in Theorie und Praxis“ an der Hochschule Hannover eine fundierte Ausbildung.  
 
Nach dem Piloten in 2018 mit sehr gutem Teilnehmer-Feedback startet jetzt der nächste Kurs Ende März 2019.  
Weiterführende Informationen sowie zur Anmeldung: https://www.hs-hannover.de/…/wei…/wissenstransfer/index.html
"); $("#footer-info").css({"float": "none", "text-align": "center"}); });